In Folge einer vertragswidrigen Kreditsaldenabrechnung der Sparkasse Oberösterreich, die offenbar durch einen IT-Systemfehler zustande gekommen ist, wurde Herrn Herrn Bernhard Costa schwerer finanzieller Schaden zugefügt.
Seitdem tut die Sparkasse Oberösterreich tut alles, um ihre Fehler zu vertuschen - sie schreckt nicht einmal davor zurück, die Meinungsfreiheit anzugreifen!
Wollen wir uns wirklich von Banken die hart erkämpfte Meinungsfreiheit nehmen lassen?



Aktuell: Steigendes öffentliches Interesse für den mutmaßlichen IT-Systemfehler der Sparkasse Oberösterreich


Betrug durch fehlerhafte / manipulierte IT-Systeme österreichischer Banken


Das Problem der Sparkasse Oberösterreich mit der Meinungsfreiheit


Irrlehren der Wirtschaftsuniversitäten betreffend Banken


Wo beginnt Mittäterschaft?


Pressekonferenz 19.11.2014 - Sparkassen-"Special"